Webinar: Wie müssen Auskunftsbegehren beantwortet werden?

Foto: Briefumschläge, die jeweils mit einem Herzchen verschlossen sind

Unser Webinar am 2. März 2021 befasste sich mit der Frage, wie datenschutzrechtliche Auskunftsbegehren beantwortet werden müssen.

Das Datenschutzrecht gibt Personen, deren Daten bearbeitet werden, ein Recht auf Auskunft. Für Unternehmen und andere Verantwortliche gibt es viele Fallstricke bei der Beantwortung von datenschutzrechtlichen Auskunftsbegehren.

Themen im Webinar von Martin Steiger, Anwalt und Mitgründer von Datenschutzpartner, waren unter anderem wie Auskunftsbegehren rechtssicher beantwortet werden können.

Anhand von Beispielen zeigte Martin Steiger, wer gegenüber wem zu welcher Auskunft verpflichtet ist, welche Ausnahmen berücksichtigt werden müssen, wie eine allfällige Auskunft erteilt werden muss und was das «Recht auf Kopie» bedeutet. Ausserdem erklärt Martin Steiger, wie man vorgehen kann, wenn man keine Auskunft erteilen möchte.

Mehr

Aufzeichnung und Folien

Nachfolgend stellen wir das Webinar als Aufzeichnung einschliesslich Folien zur Verfügung.

Um diesen Inhalt zu sehen, müssen Sie Mitglied der Datenschutzpartner Academy sein oder den Datenschutz-Generator oder die EU-Datenschutz-Vertretung abonniert haben. Bestehende Kunden können sich über «Mein Konto» anmelden.